Montag, 17. April 2017

TuS Röllbach - SpVgg Jahn Forchheim 1:1

Landesliga Nordwest
Sportpark an der Jahnstrasse
Zuschauer: 150
Da man mittlerweile im Besitz eines Smartphones ist und auch die Groundhopper-App instaliert hat, will man mittlerweile auch die Kraut-und Rübenligen komplettieren. Da ja meine ganzen Amateurgrounds wegfallen, sieht die Bilanz nicht ganz so prickelnd aus. 
Also ab ins Auto und in den Odenwald gedüst. Wer mich kennt und weiss wie ungern ich längere Strecken Auto fahre, weiss wie schwer mir das gefallen ist. 
Um den ganzen etwas mehr Sinn zu geben, gings vorher nach Wörth am Main. Nette Sportanlage und ein Kantersieg der Zweiten gegen Schneeberg II. Aber trotz Verpflegungszelt gab es weder Grillware noch Kuchen zu erwerben. 
Da ich von einem Kumpel aus der Gegend wusste das es in Röllbach auch nix geben wird, stellte ich mich schon aufs Hungern ein.
Die Sportanlage in Röllbach spiegelt meiner Meinung die ganze Tristesse der LaLi Nordwest wieder...
Eine Art Scheune zum Unterstellen, mit paar Stufen und zwei Reihen Stahlbänken und vorndran zwei Reihen Holzbänke über 40 Meter. Am Vereinsheim sind noch paar Stufen und für Rentner überdachte Sitzgelegenheiten.
Aber hauptsache eine elektronische Anzeigetafel, sieht man mittlerweile auch recht oft.
Aus Forchheim waren ein paar Hansel zugegen, im Spiel konnte durch ein frühes Tor der Aufstiegsaspirant vom Dorfverein bezwungen werden. Nach der Leistung wundere ich mich über den zweiten Tabellenplatz des Jahn.
Glücklicherweise gab es in der Halbzeit für mich im Vereinsheim Kuchen und ein Belegtes, ansonsten wäre ich glaub ich verhungert.
Nach dem Spiel schnell in die Karre und schnellstmöglichst heim.
Landesliga Nordwest 12/17. Langsam wirds !
Text/Fotos: Pressi