Samstag, 8. April 2017

Sportfreunde Siegen - Wuppertaler SV 1:0

Regionalliga West
Leimbachstadion
Zuschauer: 903 (ca. 280 Wuppis)

Siegen, ja, was mach ich eigentlich in Siegen? Ganz ehrlich - ohne Fußball würde es mich hier wohl nicht hin verschlagen. Gut, vor ein paar Jahren war ich schon mal zu Besuch hier für ein Wochenende, aber meinen Gastgeber hätte ich ohne den Fußball vermutlich auch nie kennengelernt.
Bahntechnisch liegt Siegen vom Süden her mehr als mies und da sich kein Mitfahrer finden ließ, griff ich auf das Auto zurück. Ohne Probleme ging es hoch ins Siegerland, gerade die Stadtgrenze passiert und schon hatte ich Ärger mit den Sicherheitsdienst und Polizei. Die wollten mich unbedingt auf den Gästeparkplatz verfrachten. Nach ewigen Diskussionen und Erklärungen, dass ich doch gar nicht aus Wuppertal komme, durfte ich dann doch weiter Richtung Stadion fahren. In der Nähe des Stadions geparkt und auf dem Weg zum Eingang lief mir dann mein Freund aus Siegen über den Weg.

Das Leimbachstadion ist so eine richtige Sahneschnitte wie ich sie liebe. Lediglich die Haupttribüne ist bestuhlt und ansonsten gibt es nur unüberdachte Stehplätze. Ein absoluter Traum, dieses 18000er Stadion! Auch das Catering kann überzeugen, wenn schon ein Holzkohlegrill ausgepackt wird kann nicht mehr soviel falsch gemacht werden. Wursttechnisch kann die Krakauer definitiv überzeugen! Mit Krombacher gibt es zwar ein Industriebier, da hätte ich mir lieber eine kleinere Brauerei gewünscht, auch wenn die Krombacher in der Region verwurzelt ist. Sehr cool auch der Wendehammer im Industriegebiet oberhalb des Stadions, von wo aus die Stadionverbotler und Kibitze das Spiel verfolgen können.
Die Sportfreunde sind momentan leider nur noch ein Schatten ihrer selbst. Die erfolgreichen Zeiten sind hier schon lange vorbei und nach dem Aufstieg letzte Saison geht es dieses Jahr definitiv wieder zurück in die Oberliga. Das ist schon entschiedene Sache, egal wie sie sportlich abschneiden werden. Schon schlimm wenn ich überlege, dass hier in der Saison 05/06 noch zweite Liga gespielt wurde. Aber so ist das eben mittlerweile, selbst in der vierten oder fünften Liga brauchst du potente Sponsoren um halbwegs über die Runden zu kommen. Ich hoffe, dass es hier irgendwann wieder bergauf geht, wäre wirklich traurig um diesen Verein und Stadion, wenn sie in den Niederungen des Amateurfussballs verschwinden würden.
Leider ging der sportliche Niedergang auch nicht an den Fans spurlos vorbei. Als Pressi zu Beginn der Saison gegen Aachen hier aufschlug, waren noch satte 3648 Zuschauer anwesend, heute verliefen sich nicht einmal mehr 1000 ins Stadion und auch die Fanszene hat momentan die Aktivitäten eingestellt. Schade, hätte sie heute gerne nochmal in Aktion gesehen. Ich war ja diese Saison schon beim Auswärtsspiel in Dortmund anwesend und fand den Support der Siegner damals gar nicht schlecht. Aber ganz ehrlich, ich kann sie irgendwo auch verstehen dass sie die Schnauze für diese Saison gestrichen voll haben.
Im Gästeblock dagegen ein etwas erfreulicherer Anblick, knapp 300 Gäste dürften aus Wuppertal angereist sein. Für Regionalliga und da es um nix mehr geht eine ganz stattliche Anzahl. Aktiv am Support beteiligten sich etwa um die 70 Leute. Für Regionalliga fand ich das nicht so übel, zwar fehlte mir mit Ausnahme des Liedes, das am Ende des Spiels gesungen wurde, etwas Eigenkreationen. Aber da kann ich auch drüber wegsehen, da sie für den überschaubaren Haufen eine ordentliche Lautstärke hinzauberten. Insgesamt war der Auftritt im Großen und Ganzen für diese Liga und dem gezeigten Rotz auf dem Rasen schon ok.
Zu guter Letzt hau ich noch meine persönlichen Grüße raus an den Siegner. Danke für die kleine Stadtführung, war schön dich wieder einmal gesehen zu haben, hoffentlich auf bald.

Text/Fotos: Harry