Montag, 3. April 2017

1.FC Schweinfurt 05 - SpVgg Bayreuth 2:0

Regionallga Bayern
Willy-Sachs-Stadion
Zuschauer: 1920 (ca. 80 Gäste)
Montagsspiel unter Flutlicht in Schweinfurt für nen 5er ? Für mich als Live-Fetischist natürlich ein gefundenes Fressen. Also ab ins Auto und in die Kugellagerstadt. Besser als vor der Glotze das dumme Gelaber von Jörg Dahlmann zu hören.
Das Willy-Sachs-Stadion ist so ein richtig altes Teil, schon allein die hohen Baumreihen, die das weite Rund umgeben geben dem ganzen richtig Flair.
Zu dem Stadion kamen die Schnüdel wie die Jungfrau zum Kind.
1936 schenkte der Industrielle Wily Sachs, Generaldirektor und alleiniger Besitzer der Firma Fichtel & Sachs für 1Millionen Reichsmark seiner Heimatstadt ein Sportgelände. Unter der Auflage das für die gesamte Dauer des Bestehens es dem FC 05 zur Verfügung stehen müsse.
Das Stadion galt damals als eines der schönsten in Deutschland. Mittlerweile ist das Areal doppelt so groß, da noch mehrere Plätze hinzugekommen sind.
Leider befindet sich die Heimszene rund um die "Kaputte Moite 98" im Stimmungsboykott. Grund sind viele Stadionverbote, bei denen sie sich vom Verein im Stich gelassen fühlen.
Also hab ich nix erwartet, ging mir einfach nur um Fussball schauen.
Vor Anpfiff noch ne Bratwurst geholt und ich muss sagen die Wurst in Schweinfurt gehört zu den Besseren im Lande !
Zu Spielbeginn wedelten die Schnüdel mit grün-weissen Plastikfahnen und vor dem Block prangte das Spruchband: " Grün Weiss sind unsere Farben - Grün Weiss hat Tradition"
Habe meine ich beides schonmal gesehen, aber trotzdem eine gute Aktion. Wider Erwarten gab es sogar Support von der Schweinfurter Gegengeraden. Wer da jetzt Stimmung macht kann  ich nicht genau sagen, tippe aber auf die "Green Boyz".
Inwieweit das mit der KM 98 abgestimmt ist oder ob die davon begeistert sind, kann ich nicht sagen. 
Trotzdem war das alles ok für Regionalliga und auf nen Montag. Zur zweiten Halbzeit gabs noch ein Spruchband gegen den übertragenden Sender.
Der Gästeblock in der Kugellagerstadt liegt für Fotos und Einsicht recht beschissen. Weit weg und das Flutlicht macht gute Fotos mit einer normalen Kamera nahezu unmöglich. 
Ab und an konnte man die Altstädter vernehmen, war jetzt aber sicher nix dolles. Aber eine gute Zaunbeflaggung kann ich Ihnen attestieren.
Vor dem Spiel traf man sich mit Andy von Grounhopping Franken und später stieß noch der Rostocker Hopper Aumi hinzu und so hatte man gute Unterhaltung während des Spieles.
Dieses konnten die Schweinfurter verdient mit 2:0 gewinnen.

Text/Fotos: Pressi