Samstag, 25. März 2017

1.FC Fuchsstadt - 1. FC Schweinfurt 05 II 3:3

Landesliga Nordwest
Kohlenberg-Arena
Zuschauer: 410 (ca. 200 Schnüdel)

Eigentlich wollte ich schon letzten Sonntag nach "Fuscht", doch da man bis in die frühen Morgenstunden im Frankfurter Bahnhofsviertel zechte, fiel der Trip leider ins Wasser.
Da die Tochter auf Geburtstag eingeladen war, hatte ich 4 Stunden Zeit zur freien Verfügung. Also ab in die Karre und in die Nähe Hammelburgs gecruist. Hammelburg kennen sicherlich einige durch die Bundeswehr-Kaserne.
Fuchsstadt gehört zur Gemeinde Elfershausen und hier steht die weltberühmte Kohlenberg-Arena.
Kennt ihr nicht ? Gut, es ist nur ein Sportplatz. Besonderheit ist der ca.10m hohe Hügel an einer Längsseite, von dem man einen überragenden Blick ins Tal und auf´s Spielfeld hat.
Die Satellitenschüsseln einer weltweit führenden Firma für Satellitendienste geben dem Ganzen einen Hauch von Science-Fiction.
Auf dem Hügel steht noch ein kleiner, tribünenähnlicher Unterschlupf mit einer Reihe roten Schalensitzen, auf denen sich die Jugend mit Spezi und Coke den Arsch plattdrückte. Ausserdem laden Holzbänke zum Verweilen ein. Auf einer nahm euer Autor Platz und ein netter Rentner erklärte einen wer gut und wer schlecht ist.
Unten am Spielfeldrand verläuft auch noch eine Holzbank.
Schöne Atmosphäre hier, die nur durch den marktschreierischen, nervenden Stadionsprecher gestört wurde. Mann, der dachte wohl er muss seinen ebenso nervenden Vorbildern in München(rot) oder Mainz nacheifern.
Gut die Hälfte des Publikums dürfte aus dem nahen Schweinfurt gekommen sein.
Lange Schlangen am Wurststand zeugten von einer hohen Qualität der Wurst. Kann ich nur empfehlen, sehr schmackhaft das Teil, zwar mit 3€ etwas teuer, aber sein Geld wert. Vor allem wenn man zwei in die Hand gedrückt bekam. War wohl gerade Wurst-Happy-Hour...
Der Eintritt wurde für Landesliga-Verhältnisse ungewöhnlich, wie in den unteren Amateurklassen üblich, per Bauchladen kassiert. Leider gab es nur Schwimmbadmarken als Eintrittskarte.
Mit dem Spiel hatte ich Glück und durch kuriose Tore und einer Aufholjagd der kleinen Schnüdel war das ganze sehr unterhaltsam. So hatte der Kater letzten Sonntag auch wieder sein Gutes.
Kann einen Ausflug hierher nur jedem empfehlen. Hat mir gut gefallen in "Fuscht"

Text/Fotos: Pressi