Sonntag, 7. August 2016

BV Borussia 09 Dortmund II - Sportfreunde Siegen 2:0

Regionalliga West
Stadion Rote Erde
Zuschauer: 2.909 (ca. 180 Gäste)

Nach längerer Zeit ging es für mich heute wieder einmal in den Ruhrpott, genauer gasagt zu  den Dortmunder Amateuren. Diese spielen ja bekanntlich im altehrwürdigen Stadion Rote Erde. Dieses stand schon länger auf meiner Liste und heute konnte ich es endlich kreuzen.
Etwa 40 Minuten vor Spielbeginn traf ich am Stadion ein. Am einzigen (gefundenen) offenen Parkplatz wollten die echt 5 Euro abkassieren. Dies wurde dankend abgelehnt und das Auto irgendwo abseits abgestellt. Kurzer Fußmarsch zum Stadion wo sich auch gleich für faire 6 Euro ein Ticket gekauft wurde. Schon mit betreten des Stadions wusste ich, dass dies genau mein Ding ist. Gleich nach dem Eingang gibt es ein paar Bier- und Wurstbuden und Holztische und Bänke die zum Verweilen einladen. Direkt dahinter befindet sich dann auch schon die sehr lang gezogene Kurve. Auf der Gegengerade werden die Gästefans untergebracht und der Heimanhang sammelt sich in der Ecke der Haupttribüne. Diese wirkt aber ganz schön mickrig gegenüber des direkt angrenzenden Westfalenstadions. Aber egal, für mich ein Ground erster Sahne mit Ecken und Kanten.
Die ''Ultras von die Amateure'' hatten für dieses Spiel eine kleine Choreo vorbereitet. Dafür wurden Schals in schwarz und zwei verschiedenen Gelbtönen verteilt, dazu gab es vor dem Block noch ein großes Amateurebanner und zu guter Letzt rundete eine kleine Blockfahne mit Vereinswappen das gute Bild ab. Insgesamt eine gelungene Aktion. Der akustische Support gefiel mir auch richtig gut, quasi die kompletten 90 Minuten wurde von den etwa 500 - 600 Dortmundern richtig feine Stimmung gemacht. Eigentlich war für jeden was dabei, von melodiösem Liedgut bis kurzen lautstarken Schlachtrufen war alles vertreten. Hat mir echt richtig gut gefallen und so mancher Erst- und Zweitligist wäre froh solch eine Stimmung hinzubekommen. Werde mir die kleinen Dortmunder mit Sicherheit nochmal auswärts anschauen wenn sich die Möglichkeit ergibt.
Aus dem Siegerland machten sich gut 150 Leute auf den Weg in die Bierhauptstadt (sorry, aber als Franke ist das eine Beleidigung! Die wahre Hauptstadt ist Bamberg und Oberfranken mit über 200 Brauereien.). So um die 60 Leute rund um die Turnschuh Crew mühten sich zwar selbst bei Regen 90 Minuten ab, aber gegen bei fast zehnfache Übermacht und dazu noch mit einem Dach ausgestatteten Hausherren konnten sie nicht mithalten. Wenn ich sie ab und an einmal gehört habe, dann nur wenn Dortmund kurz Luft holte. Mein Kollege war ja erst letztes Wochenende in Siegen zu Gast und fand sie dort gar nicht schlecht. Auch ich habe vor, diese Saison noch ein Heimspiel im Leinbachstadion zu besuchen und hoffe dann eine etwas aussagekräftigere Einschätzung der Siegner abgeben zu können. Insgesamt aber für Regionalligaverhältnisse ein recht ordentlicher Haufen, der sich sicher nicht verstecken braucht.

Text/Fotos: Harry