Sonntag, 6. Dezember 2015

TSG 1899 Hoffenheim II - SV Waldhof Mannheim 0:1

Regionalliga Südwest
Dietmar-Hopp-Stadion
Zuschauer: 1220 (ca. 700 Mannheimer)

Zusammen mit dem Experte 1 ging es am Sonntag mit dem Zug in den Sinsheimer Vorort Hoffenheim.
Das Stadion, welches bereits 1999 anstelle eines Sportplatzes errichtet wurde, ist als Spielstätte einer Zweitvertretung mehr als in Ordnung. Ursprünglich war das Stadion nämlich für die erste Mannschaft der TSG gedacht. Als der hochgepushte Club 2008 den Aufstieg in die Bundesliga klarmachte, ging es dann in die neuerbaute Arena.
Seit 2011 spielt die Zweite von Hoffenheim in dem Dietmar-Hopp-Stadion, hier tragen auch noch die Jugend und die Frauenmannschaft ihre Spiele hier aus.
Da es heute zu Hoffenheim ging, nahmen wir das Ganze zu locker. Normal passen wir schon darauf auf den nötigen Respekt gegenüber Fanszenen zu zeigen. Auf jedem Fall setzten wir uns erstmal auf der Haupttribüne ca. 15 Meter vom Gästeblock entfernt hin. Keine Minute waren wir gesessen und schon war einer bei uns um nach dem Rechten zu sehen. Kurzgefasst: Uns wurde nett erklärt, dass wir uns aus diesem Bereich verpissen sollen. Im Nachhinein können wir behaupten, dass es sehr dumm und überlegt war sich als Hopper so nah an den Gästeblock zu setzen.
Stimmungstechnisch war es wieder einmal allerfeinste Sahne. Der Support war vor allem in der ersten Halbzeit durchaus abwechslungsreich und laut. Dies war mein drittes Waldhof-Spiel in diesem Jahr gewesen und kein einziges Mal ging es enttäuscht nach Hause. Eine echt gute Truppe und so erhoffe ich mir den Aufstieg des SV Waldhof in die dritte Liga. Der Verein gehört für mich auch mindestens dahin.


Text: Experte 3
Fotos: Experte 1 und 3