Samstag, 21. November 2015

VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen 6:0

1. Bundesliga
Wolfsburg-Arena
Zuschauer: 30.000 (ca. 3.000 Gäste)


Die Operation Bundesliga voll machen läuft auf Hochtouren, jetzt fehlen nur noch 2 oder 3 der neuen Buden. In Wolfsburg war ich zwar schon ein paar Mal, aber weshalb es nie zu einem Stadionbesuch kam ist eine andere Geschichte.
Ich persönlich finde das von VW gesponserte Stadion nicht so schlecht, von außen zwar nicht mein Geschmack, aber zwei Ränge und schön eng gebaut, da gibt es größere Verbrechen in der modernen Stadionarchitektur.


Den letzten Liveauftritt der Wolfsburger Fanszene den ich gesehen habe liegt auch schon ein paar Jahre zurück, müsste noch zu Zweitligazeiten gewesen sein. So hatte ich eigentlich keine bis wenig Erwartungen an die Nordkurve. Dafür, dass Wolfsburg oft belächelt wird fand ich sie heute gar nicht so übel, ein paar Aufs und Abs aber alles in allem war das ein solider Auftritt. Klar habe ich auch schon wesentlich besseres gesehen und wenn das eigene Team den Gegner gerade massakriert lässt es sich auch leichter singen. Aber das was ich mir von den Niedersachsen erwartet habe wurde erfüllt.
Wenig bis garnix los war dagegen im Gästeblock, kaum Zaunfahnen und ein paar hingen auch noch auf dem Kopf, hab ich was verpasst? Boykott? Kurz und knapp, von den gut 3000 mitgereisten Bremern hörte ich nur ab und an etwas, organisierter Support sieht aber anders aus.
Ein paar Euros hatte ich noch auf meinem Bankkartenchip und so trieb mich der Hunger an den Essenstand. Was ich da als Currywurst verkauft bekommen habe, war allerdings der größte Schrott der letzten Jahre. Eine Wurst im Brötchen auf die ich mir selber Ketchup machen soll? Was soll das denn bitte sein?

Text/Fotos: Experte 2