Samstag, 21. November 2015

Celtic FC - Kilmarnock FC 0:0

Scottish Premier League
Celtic Park
42.770 Zuschauer, (ca. 100 Gäste)

Da sich der Teil der absoluten Autobahnpessimisten durchgesetzt hatten klingelte bei mir um 05:30 Uhr der Wecker.
6:00 Uhr stand dann ein PKW mit 4 weiteren motivierten Jungs in der Einfahrt. Es galt ja schließlich den Flug um 11:00 Uhr in Stuttgart (ca. 190km entfernt!!!)zu bekommen.
Ohne Verzögerungen erreichten wir das Parkhaus am Flughafen Stuttgart, wo wir einen weiteren alten Bekannten vom Bodensee mit reichlich kühlem Blonden in Empfang nahmen und mit ihm die Reisegruppe komplettierten.

Ein paar Bier später betraten wir den Flieger Richtung Edinburgh und deckten uns für den 1 Stunde und 45 Minuten dauernden Flug ein. Dieser wurde ohne weitere Vorkommnisse überstanden, ebenso der Rest des Tages in dieser schmucken alten Stadt, die alleine schon eine Reise wert ist.
Mit reichlich dickem Kopf, klingelte der Wecker bereits um 06:00 Uhr Ortszeit. Für sieben Uhr war eigentlich das Wecken geplant… Zeitumstellung und Alkohol vertragen sich wohl nicht wirklich.
So erreichten wir wenigstens rechtzeitig den gebuchten Fernbus der uns für umgerechnet knapp 11,-€ (Hin- und Rückfahrt) in einer guten Stunde nach Glasgow bringen sollte. In Glasgow dann zu einem guten Szenepub durchgefragt und sich vor Ort mit einigen Jungs aus dem harten Kern von Celtic ausgetauscht und gefachsimpelt.
Bevor man zum Stadion aufbrach, noch schnell Adressen für die Zeit die uns noch in Glasgow nach dem Spiel blieb besorgt und ab in den Celtic Park, oder besser Paradise wie die Jungs es hier nennen.
Wir hatten Karten für den Lisbon Lions Stand (Osttribüne), welcher auch die Heimat der Celtic-Ultras und der Green Brigade darstellt. Diese Gruppen bestehen aus relativ jungen, motivierten Supportern im Alter zwischen ca. 16 bis knapp 30 Jahren. Welche das ganze Spiel hindurch Stimmung und ordentlich Bewegung machten. Einiges an Fahnen und Doppelhaltern wurde durchgängig geschwenkt. Unterstützung erhielten sie von ein paar Jungs aus St. Pauli.
In der Ecke links von uns fanden sich die Gäste ein. Leider ohne Fahnen, ohne Support und auch nur ca. 100 Mann, weshalb ich hier nicht näher auf sie eingehen werde.
Das Stadion war leider bei weitem nicht gefüllt, was bei Ligaspielen im Anschluss an Europapokalbegegnungen leider der Normalfall in Glasgow ist. Dazu kamen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt.
Zum Spiel gibt es wenig zu sagen, müdes 0 zu 0 der schlechteren Sorte. 4x Gelb für die Gäste 1x für die Hausherren, wobei für die Heftigkeit der Fouls in Deutschland wohl manch einer marschiert wäre.
Nach dem Spiel ging es in eine der empfohlenen Kneipen und es wurde der Tag bei guten Gesprächen und krassen IRA-Songs ausklingen gelassen. Alles in allem eine geile Reise die ich jedem weiterempfehlen würde, besonders die Gastfreundschaft der irischen Schotten werde ich wohl mein Leben lang nicht vergessen.


Gastbericht + Fotos: Hans