Samstag, 17. Oktober 2015

FC Schalke 04 - Hertha BSC 2:1

1. Bundesliga
Arena auf Schalke
Zuschauer: 61.366 (ca 3.000 Gäste)

Erneut ging es für mich in den Ruhrpott, diesmal aber auf die große Fußballbühne. Gelsenkirchen oder besser gesagt Schalke hieß das Ziel. Trotz etwas Stau erreichte ich rechtzeitig die Arena und hatte so genug Zeit mich mit alten Weggefährten auf eins zwei Bier zu treffen, Merci für die organisierte Karte.
Eine halbe Stunde vor Anpiff betrat ich dann das ''Stadion''. Es trifft echt nicht meinen Geschmack und schon bei meinem ersten Besuch sagte ich zu meinen damaligen Begleitern, dass dies der Anfang vom Ende der Stadionkultur in Deutschland sein wird. Mich errinnert das ganze einfach an eine riesige Turnhalle.

Dafür gab die Nordkurve heute ordentlich Gas, die Lautstärke ist schon heftig die durch das geschlossene Dach erreicht werden kann. Mit Spielbeginn gab es einen Gruß an den Aufsichtsratvorsitzenden Clemens Tönis und auch sonst kann ich den Knappen einen ordentlichen Auftritt attestieren. Hammer war natürlich der gut zehnminütige Wechselgesang (siehe Video) vor der Halbzeit. Top!
Auch der Gästeblock war ganz gut gefüllt, akustisch konnte ich sie aber nur vernehmen wenn die Hausherren ab und an etwas leiser wurden, nach dem Ausgleichstreffer hatten die Berliner meiner Meinung nach ihre stärkste Phase. Dem Auge nach war aber immer gut Bewegung im Gästeblock und die Mitmachqoute hat auch gepasst.
Eigentlich sah ja schon alles nach einem Unentschieden aus, doch in der Nachspielzeit netzten die Schalker nochmals ein und die Arena explodierte und verwandelte sich in ein Tollhaus. So warten die selbsternanten Rivalen von der Spree bereits seit 8 Spielen in Folge auf einen Punkt in Gelsenkirchen.

Text/Fotos: Experte 2