Mittwoch, 23. September 2015

SpVgg Fürth - SC Paderborn 3:0

2. Bundesliga
Sportpark Ronhof
Zuschauer: 8.435 (62 Gäste)

Englische Woche, für große Sprünge reicht's da bei mir auch nicht, aber für die gut 100 km an den Ronhof langt es dann doch. Dank schleppendem Einlass erreichte ich etwa 2 Minuten vor Spielbeginn meinen Platz, durchschnaufen, gleich geht's los.
Im spärlich besuchten Gästeblock (handgezählte 62) gab es eine Tapete ''Englische Wochen abschaffen''. Auch die Heimseite blies ins selbe Horn, '' Gegen Spieltermine unter der Woche'' konnte ich dort lesen. Dazu noch ein paar Fahnen und fertig war das Standardintro.

Stimmungstechnisch konnte mich heute keiner der beiden flashen! Paderborn hörte ich aufgrund der Masse nie, nur ein paar Mal ihre Trommel. Gut 20 Jungs mühten sich vergebens ab. Scheiß Anstoßzeit, aber etwas mehr darf es bei einem Erstligaabsteiger schon sein. Bei den Hausherren konnte ich auch nur Bewegung im Stimmungsblock 12 ausmachen. Links und rechts davon war meist tote Hose und nur selten machte dort auch einer mit. Die ca. 450 Sangeswilligen rund um die Gruppen Horridos und Stradevia gaben die 90 Minuten auch ordentlich Gas. Dass die Kleeblätter sehr auf melodiösen Gesang stehen war mir schon vorher bewusst, darunter leidet bei einer kleineren Szene leider die Lautstärke. Bei mir auf der Gegengerade kam der Gesang meist nur leise an. Ab und an zeigten sie aber doch, dass sie auch laut sein können und dann klang das schon ordentlich.
Der Sportpark Ronhof ist die drittälteste Spielstätte Deutschlands, bald Nummer 2 wenn die Adolf-Jäger-Kampfbahn in Hamburg-Altona Geschichte ist. Insgesamt hat sich hier alles verändert seit meinem ersten Besuch der so 1996 gewesen sein müsste. Ich kann mich noch grob an das alte Stadion erinnern und seitdem wurde aus dem einstigen Oldschoolground ein zusammengestückeltes Etwas. Eine Schönheit ist es für mich jedenfalls nicht mehr!
Am Imbissstand wurde auch vorbeigeschaut, die Bratwurst wäre gar nicht schlecht wenn es ein halbwegs vernüftiges Brötchen dazu gäbe. Aber die Dinger sind ein Witz und der Wurst nicht würdig! Das Grüner Bier dagegen find ich ja echt süffig und es kommt sogar direkt aus der Kleeblattstadt. Daumen hoch!

Text/Fotos: Experte 2