Samstag, 19. September 2015

FC Würzburger Kickers - Hallescher FC Chemie 0:1

3. Liga
Kickers-Stadion am Dallenberg
Zuschauer: 3 950 (500 Gäste)

Seit meinem letzten Besuch am Dallenberg sind fünf Monate vergangen. In der Zeit hat sich im Kickers-Stadion einiges getan. Der Verein hat alles dafür getan, dass das Stadion der 3. Liga würdig ist. Auch an Eingängen läuft die Kontrolle schon viel flüssiger und erinnert mich nicht mehr an die Top-Spiele der Regionalliga, als es sehr zäh ablief. In der sogenannten Stehhalle der Haupttribüne wurden Sitze installiert und so musste der Heimblock hinter das Tor umziehen.
Während der neue Block viel Platz zum Aufhängen der Fahnen bietet, fehlt dem Stimmungsblock an der neuen Stelle das Dach zu einer besseren Akustik.  
Vor allem heute bei der miesen Stimmung hätten die Heimfans zur Verstärkung ein Dach gebraucht. Obwohl im neuen „B-Block“ eine ordentliche Masse an Leuten steht, beteiligte sich nur ein kleiner Haufen von 30 Leuten an dem Support. Die beiden anderen Experten erlebten bei den Spielen der Kickers gegen Werder und Dynamo eine viel bessere Mitmachquote und Stimmung der Würzburger.
Der Support der Hallenser war an diesem Samstag auch nicht besonders gut. Auf Grund der Anzahl waren sie dem B-Block überlegen. Aber auch dort machte nur ein Bruchteil an den Gesängen mit.
Spielerisch haben die Würzburger im Vergleich zum Saisonstart abgebaut. Die Mannschaft schießt einfach keine Tore und dies rächt sich normalerweise im Fußball. Der Beweis dafür ist das Tor der Hallenser in der 89. Minute…

Fotos/Text: Experte 3