Mittwoch, 19. August 2015

SK Rapid Wien - FC Shakhtar Donetsk 0:1

Champions League - Playoff
Ernst Happel Stadion
Zuschauer: 46.400 (ca. 200 Gäste)

Rapid schaffte es tatsächlich Ajax Amsterdam aus der CL-Quali zu werfen, für mich ein Grund nach Wien zu reisen und mir das Hinspiel gegen Donezk anzuschauen. Die Euphorie im Lager der Grünen war riesig und mit über 46.000 Zuschauern sorgten sie auch für den passenden Rahmen.
In den Sektoren C und D gab es eine Choreo die den Schriftzug "Ultras" auf grünen Hintergrund ergab. Dazu gab es noch vor der Kurve ein Spruchband ''Rapid ist eine Religion und wir sind die Propheten''. Wurde ordentlich umgesetzt und ergab ein gutes Bild. 

Stimmung und Mitmachquote waren bei den Wiener wie gewohnt absolut top! Der 1. und 2. Rang war so gut wie immer in Bewegung und wenn der 3. Rang auch noch mit einstimmte bekam ich ab und an Gänsehaut. Respekt!
Ansonsten gab es noch ein Spruchband für die Stadionverbotler und mit Beginn der berühmten Rapidviertelstunde zierte bis zum Spielende ein großes Banner ''Weststadion'' die Kurve.
Von den ca. 200 anwesenden Ukrainern hörte ich außer beim Tor garnix. Szene war wohl auch nicht vertreten, wurde aber auch nicht erwartet.
Spielerisch war kein großer Unterschied gegen das wesentlich besser besetzte Team aus Donezk zu sehen und hätte auch andersrum ausgehen können. In der Ukraine wird es schwer für die Wiener, aber bei den letzten Ergebnissen die Rapid abgeliefert hat, sollte klar sein, dass momentan nichts unmöglich ist. Ich drück jedenfalls die Daumen!

Fotos/Text: Experte 2