Freitag, 21. August 2015

First Vienna FC 1894 - SV Horn 2:1

Regionalliga Ost
Stadion-Hohe -Warte
Zuschauer: 2.000 (ca. 90 Gäste)

Neben Rapid und Austria Wien gibt es noch weitere Traditionsvereine in Österreichs Hauptstadt die einen Besuch wert sind. Einen von diesen schaute ich mir am Freitagabend an.
Mit der U-Bahn ging es raus nach Döbling, von dort aus zu Fuß etwa 10 Minuten weiter bis zum Stadion. Ganz cooles Teil und die Aussicht runter auf die Stadt ist schon was Besonderes.
Zum Spitzenspiel gegen den SV Horn fanden sich etwa 2.000 Zuschauer ein, was für lange Schlangen an der Kasse und eine ordentliche Kulisse sorgten, die in Österreichischen Regionalliga erstmal erreicht werden muss.
Auf der rechten Seite der Haupttribüne sammelten sich dann auch die Supporters der Heimmannschaft und machten sich das ein oder andere Mal lautstark bemerkbar. Sehr britisch geprägt und mit einem ordentlichen Schuss Selbstironie gefiel mir das ganz gut. Sehr witzig war auch der Dudelsack der im Block gespielt wird, habe ich auch noch nie in meiner Hopperkarriere gesehen. Wer allerdings auf 90 Minuten Dauersingsang steht ist hier definitiv falsch!
Sehr cool war jedenfalls die Rubbellosaktion bei der der Schreiberling 3 Bier abstaubte. Noch einen gespritzten und das Spiel wurde leicht alkoholgeschwängert beendet.
Der First Vienna FC 1894 ist nicht nur der älteste Fußballverein Österreichs, sondern auch einer der erfolgreichsten. Neben 6 Meisterschaften und 3 Pokalen in Österreich wurden sie 1943 Deutscher Pokalsieger und konnten 1931 den Mitropapokal holen. Mittlerweile sind sie in der 3. Liga Österreichs angekommen, dieses Jahr soll aber der Aufstieg in die 2. Liga in Angriff genommen werden. Ich drück die Daumen!

Fotos/Text: Experte 2