Samstag, 8. August 2015

FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen 0:2 n.V.

DFB-Pokal 1. Runde
Stadion am Dallenberg
10.006 Zuschauer (ca 2.500 Gäste)

Die Euphorie in Würzburg um die Kickers kennt momentan keine Grenzen und somit meldete der Dalle zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ausverkauft.Nachdem gegen Dresden noch nicht alle Arbeiten am Stadion fertig gestellt waren, wurden heute erstmald die vollen 10.006 Zuschauer eingelassen. 
Wenn man bedenkt das vor 4 Jahren in der Landesliga gerade mal so um die 250 Zuschauer zu Spielen kamen ist die Entwicklung schon Wahnsinn. Heute ist die halbe Stadt und das Umland auf den Beinen und strömt mit Trikot und Schal zu den Kickers.Sicherlich ist der Erfolg der Motor dahinter. Und das Umfeld und auch die Fanszene muss noch wachsen, aber das wird mit der Zeit schon geschehen.


Am Stadion wurde die Haupttribüne komplett bestuhlt, die Gäste und Heimtrbüne hinter die Tore verlegt, die Gäste bekamen zusätzlich ca 360 Sitzschalen in den Block und ein Spielertunnel wurde gebaut.
Mittlerweile wird schon von einem neuen Stadion ausserhalb der Stadt gesprochen, so in der Bauweise von Wehen-Wiesbaden...Hoffen wir das es nicht soweit kommt denn die Kickers gehören nach Würzburg !
Heute war der sechsmalige Pokalsieger Werder zu Gast, auf der Anreise gab es schon Ausseinandersetzungen mit Wolfsburg-Anhänger auf einem Rastplatz bei Fulda, bei denen angeblich Schlagstöcke zum Einsatz kamen...ob das so stimmt wissen wir natürlich nicht.
Als Intro gab es auf Bremer Seite ein Spruchband für ihren inhaftierten Kollegen Valentin und dahinter wurden 5 verschiedene Rauchsäulen gezündet. Top-Intro, sah geil aus und der Wind stand günstig. Auf Würzburger Seite gab es Folienbahnen und eine Blockfahne...haben wir allerdings nicht gesehen, da wir auf das Bremer Intro achteten.
Support war auf Bremer Seite in der ersten Hälfte trotz der Hitze ganz ordentlich, auf Kickers-Seite eher durchwachsen. 
Was auf Werder Seite auffällt sind die vielen Zaunfahnen im Taschentuch-Format. Das ist den ca. tausend Ultra-Gruppen geschuldet, die es seit der Auflösung der alten East-Side gibt. Wer da grad das sagen hat oder wieviele es gibt und so weiter, da haben wir leider keinen genauen Überblick. Wird selbst den Bremern schwerfallen. 
Das Spiel war durchaus ausgeglichen und gegen Ende legten die Kickers ordentlich zu und waren dem Siegtreffer nahe. Leider wurde ein angebliches Abseitstor zurückgepfiffen und eine Rote Karte für den SVW-Keeper nicht gegeben, Somit kamen diе Bremer zu einem glücklichen Sieg und erstmals seit Jahren wieder eine Runde weiter.
Das Catering war wieder eine einzige Vollkatastrophe. So gab es bei brütender Hitze nach einer halben Stunde schon kein Wasser mehr....
Ok. die Experten trinken auch viel lieber Bier, vor allem wenn es wie heute mit Alk war ;-)

Text: +++Pressi+++
Fotos Experte  2 +++Pressi+++