Donnerstag, 16. Juli 2015

SSV Jahn Regensburg - SV Viktoria Aschaffenburg 3:2

Regionalliga Bayern
Jahnstadion
7.800 Zuschauer (70 Gäste)

Als erste Liga in Deutschland beginnt die Regio Bayern Mitte Juli mit der Saison. Das Eröffnungsspiel in der neuen Arena lockte auch mich in die Oberpfalz. So wurde 2 Std eher Feierabend gemacht und es ging mit dem Zug nach Regensburg. Das neue Stadion liegt an der A3. Vom Bahnhof ist es eine gute halbe Std zu Fuss dahin, Shuttlebusse fahren allerdings auch. An den Kassen standen lange Schlangen, es herrschte grosser Andrang.
Es war heute ja schon das 3. Spiel in der neuen Arena nach einem Pre-Opening gegen eine Ostbayern-Auswahl und dem Opening gegen den FC Augsburg. Wie wäre es noch mit einem Pre-Pre-Opening gewesen...?? ;-)
Das Stadion wurde in einem Jahr fertig gestellt und kostete 53 Millionen. Es fasst 15.000 Zuschauer und ist für einen Neubau von innen ganz ok. Allerdings wollte ich mich mit dem Junior Hofer im Gästeblock treffen, doch die Ordner schickten einen von Pontius zu Pilatus und wieder zurück. Einmal mit fähigem Fachpersonal arbeiten...
So wurde halt auf der Haupttribüne Platz genommen.  
Vor dem Spiel gab es das für ein Eröffnungsspiel übliche Tralala. Es wurde die Mannschaften vorgestellt, Rainer Koch gab auch seinen Senf dazu und die Regensburger Domspatzen trällerten die Bayern-Hymne.
Auf Aschaffenburger Seite hingen 6 Zaunfahnen und meine Schätzungen wurden übertroffen mit der angereisten Anzahl. Ob das die Aufstiegseuphorie ist oder dem neuen Stadion geschuldet, vermag ich nicht zu sagen. Es wurden ein paar Karo-Schwenker geschwenkt und ab und zu mal supportet. Nix dolles, aber mehr als ich von AB erwartet habe.Ist auch mehr das Kuttenpublikum meiner Meinung nach.
Die Südtribüne leutete das Spiel mit einer Tribünenblockfahne mit der Aufschrift "Jahnstadion" ein und vorne am Zaun prangte ein Spruchband "Neue Heimat. Alter Name - Beständig wie unsere Liebe " Simpel, aber trotzdem einfach schön anzuschauen und die Blockfahne blieb auch lange oben.
Der Support von UR und Co. war ganz gut. Sicherlich wirken die 80-1000 Aktiven auf einer 5.200-Mann-Tribüne (noch) etwas verloren, da der Rest eher Fussball schauen wollte. Mal gespannt ob sich das noch ändert mit der Zeit und evt. Erfolg. Man zählt ja zu den Aufstiegskandidaten, nachdem man ja vor 2 Jahren noch in der 2.Liga war und dann zum freien Fall in die Regio ansetzte.
 Ich finde Regensburg hat eine kleine aber feine Szene und wenn sie laut und leidenschaftlich supporteten schepperte es schon ganz gut. Die Akkustik scheint also gut zu sein in der Arena.
Ständig waren 7 Fahnen im Einsatz und eine kleine Schalparade gab es auch noch.
Anfang der 2.Halbzeit zeigte AB noch eine Tapete mit "Meister müssen aufsteigen". Sicherlich richtig, hätte das aber eher von der Gegenseite erwartet. Oder plant man in Ascheberg den Durchmarsch ???? ;-)
In einem flotten Spiel mit 2 Elfmetern und einem nicht gegebenen Tor für den Jahn konnte der Aussenseiter den Gastgeber durchaus ärgern und ging zweimal in Führung. Letztendlich konnte der SSV das Spiel noch verdient gewinnen.
An dem einzigen Kiosk war in der Halbzeit Chaos und ne lange Schlange angesagt. Hat man nix aus den Openings gelernt ??? Als Bier gab es Helles, warum das gegen die Viktoria allerdings "leicht" sein muss erzieht sich meiner Kenntnis. Es gibt also auch ausserhalb Würzburgs die Probleme mit dem unsäglichen Lightbier...
Zu kritisieren gibt es noch die teuren Sitzplätze, finde ich für Regionalliga schon recht happig. Aber das ist wohl der Preis des neuen Stadions.

Text/Fotos: +++Pressi+++