Freitag, 3. Juli 2015

1. FC Lichtenfels 1906 - SpVgg Fürth 0:11

Testspiel
Karl-Fleschutz-Stadion
Zuschauer: ca. 800

Normalerweise bleib ich ja dem ganzen Testspielgedöns fern, aber so langsam habe ich wieder Hummeln im Hintern und einfach Bock auf Fußball.
So machte ich mich auf den Weg in das beschauliche Lichtenfels. Am Bahnhof angekommen musste ich feststellen, dass die coole alte Gammelkneipe im Bahnhof leider geschlossen ist, welche ich bei diversen Umstiegen des Öfteren beehrt habe. Also ging es sofort zu Fuß weiter Richtung Stadion. 

Das Karl-Fleschutz-Stadion ist ein ganz nettes Stadion welches aus den besseren Zeit des FCL stammt. Offiziell ein 10.000er-Ground, aber das wage ich zu bezweifeln. Durften sich die Lichtenfelser früher noch mit Vereinen in der zweitklassigen Bayernliga messen, dümpelt sie mittlerweile nur noch in der Bezirksliga umher.
Zum Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Spielerisch hatten die Fürther klar die Hosen an und schlugen die Hausherren mit einem deutlichen 11:0. Auf den Tribünen war heute nichts besonderes geboten, wurde aber auch nicht erwartet.
Sollte sich jemand von euch einmal nach Lichtenfels verlaufen kann ich die Bratwurst empfehlen, sehr sehr lecker und auch das Bier ist trinkbar, auch wenn es besseres als Leikeim in der Region gibt.


Fotos/Text: Experte 2