Sonntag, 24. Mai 2015

Lokomotiva Zagreb - RNK Split 0:3

Prva HNL
Stadion Kranjceviceva
Zuschauer: 1000 (ca 15 Gäste) 

In der kroatischen Hauptstadt ging es für mich am Sonntag zu Lokomotiva Zagreb. 
Seine Spiele trägt der Verein seit dieser Saison beim Stadt-Rivalen NK Zagreb aus. Zur Gast war RNK Split und so gab es heute ein Duell der Zwei zweiten Vereinen der größten Städte Kroatiens.
Die Gäste habe ich diese Saison bereits in der Europa-League Qualifikation beim ukrainischen Verein Chernomorets Odessa gesehen. Damals kam der kroatische Underdog sogar in die nächste Runde, in der er aber dann an FC Turin scheiterte. 
Zum Stadion kam ich ziemlich knapp und traff vor dem Stadion noch einen Typen, der mir eine Karte angeboten hat. Obwohl ich Bedenken hatte, kaufte ich, warum auch immer, das Ticket trotzdem bei ihm. Wie sich später herausstellte, war sein Preis sogar um 10 Kuna niedriger als in der Kasse gewesen.
Während das Spiel in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen war, schaffte RNK Split in der zweiten Halbzeit ganze 3 Tore zu schießen. Stimmung gab es wie erwartet keine im Stadion. Die Gäste, welche auf der Haupttribüne waren, bemerkte ich auch erst nach den Toren.
Interessant ist, dass Split am Mittwoch im Pokalfinale gegen Dinamo Zagreb verloren hat und somit den Vierten aus der Liga in die 1. Runde der Europa-League Qualifikation gebracht hat. Und der Vierte in Kroatien ist nämlich auch ihr heutiger Gegner gewesen -  Lokomotiva Zagreb...

Fotos/Text: Experte 3