Sonntag, 19. Oktober 2014

Offenbacher FC Kickers - SV Waldhof Mannheim 07 1:0

Regionalliga Südwest
Stadion am Bieberer Berg
Zuschauer: 9.529 (1900 Gäste)

Ursprünglich sollte es für mich dieses Wochenende nach Erfurt zum Spiel gegen den Chemnitzer FC gehen. Doch wegen dem Bahnstreik entschied ich mich doch anders und blieb am Samstag daheim. Wie sich herausgestellt hat, war es schließlich eine richtige Entscheidung, denn meine Bekannten, welche sich doch auf die Bahnfahrt einließen, waren noch 24 Stunden nach dem Spiel unterwegs gewesen!

Für mich ging es an diesem sonnigen Sonntagnachmittag mit der Bamberger Autobesatzung nach Südhessen. In Offenbach war man etwas spät angekommen und so erst kurz nach dem Anpfiff im Stadion drin. Das Stadion hinterließ nach meinem ersten Besuch (2012 gegen Fortuna Düsseldorf) eigentlich einen negativen Eindruck. Aber es lag wohl damals am Wetter und der schwachen Stimmung (wegen 12:12). Denn dieses mal empfand ich es hier schon sehr nett. 


Beiden Szenen lieferten heute einen Oldschool-Auftritt ab – d.h. optisch gab es auf beiden Seiten nichts zu bestaunen. Während ich von den Kickers nichts anderes erwartete, war ich bei Waldhof schon eher überrascht. Nach dem Bericht von meinem Kollegen, der vor einer Woche bereits in Mannheim gewesen war, hatte ich mir optische Stillmitteln erhofft.
Die Atmosphäre war heute aber wirklich klasse. Beide Szenen waren oldschool am Supporten, ohne das 90 minütige Lalala-Gedöns.
Vor allem Offenbach zeigte sich heute wirklich von seiner besten Seite. Fast jedes Lied, welches von dem Stimmungskern hinter der Kollektiv71-Fahne angestimmt wurde, wurde in wenigen Sekunden auch vom kompletten Block 2 mitgesungen. Zwischendurch war die Lautstärke wirklich weltklasse gewesen. Sogar bei Klatscheinlagen war sich auch keiner zu schade und es wurde sehr fleißig mitgemacht.
Bei den Gästen kann man behaupten, dass es heute sowohl spielerisch als auch supporttechnisch nicht ihr Tag war. Akustisch hat man Mannheim auf der Gegenseite zwar immer gehört und die Lautstärke würde ich auch nicht als schlecht bezeichnen, doch der OFC hatte an diesem Sonntag einfach die Nase vorn.
Nach dem Spiel blieb es soweit wir es mitbekommen haben ruhig.


Fotos/Text: Experte 3