Samstag, 16. August 2014

KSV Hessen Kassel - VFR Wormatia 08 Worms 2:1

Regionalliga Südwest
Auestadion
Zuschauer: 2.000 (cs. 40 Gäste)

Das Auestadion faszinierte mich auf den Bildern stets, doch bislang schaffte ich es nie nach Nordhessen. Dies sollt sich am Samstag endlich ändern.
Das Stadion ist ein geiler Oldschoolground, durch die Tartanbahn ist der Zuschauer zwar nicht ganz so nahe am Spielfeld, doch das stört nicht wirklich. Die Flutlichter sind schick und wirken als ob sie gleich abknicken würden. Stadion schonmal Top!
Die Wurst bekommt eine glatte 2 und schmeckte mit vorzüglich. Das Bier ist Krombacher Plörre, brauch ich jetzt nicht unbedingt aber es gibt schlimmeres.
Das Stadion füllte sich sehr langsam, am Ende waren es 2000 Zuschauer. Auch etwa 40 Gäste aus der Nibelungenstadt waren angereist, diese fielen jedoch mit Ausnahme vereinzelter Rufe nicht weiter auf. Das Durchschnittsalter würde ich auf 40+ schätzen, nur wenige jüngere Gesichter konnte ich erspähen. Die aktive Szene war nur sehr spärlich vertreten, schade da hatte ich mir etwas mehr erhofft.
Auf Heimseite sammelte sich der Stimmungsblock hinter den ''Szene Kassel/Scena Chassalla''-Zaunfahnen. Diesen tippe ich insgesamt auf gut 50-60 meist jüngere Leute, welche fast durchgängig in Bewegung waren und die Hausherren anfeuerte ohne dabei groß Bäume auszureißen.
Die Gäste verpennten den Anpfiff und so stand es bereits nach 3 Minuten 1:0 für Kassel. Worms kam nun besser ins Spiel und das 1:1 war die logische Folge. Bereits Mitte der 1. Halbzeit musste sich der erste Wormser in die Kabine verabschieden und mit Wiederanpfiff durfte der nächste duschen gehen. Die Gäste verteidigten mit den verblieben 9 Mann geschickt und setzten auch den ein oder anderen gefährlichen Konter. Kassel konnte trotz Überzahl kaum überzeugen, es gelang dann aber kurz vor Schluss doch noch der glückliche Siegtereffer.

Fazit: Stadion Top! Die Kassler und Wormser Fanszene hatten schon bessere Auftritte. Aber insgesamt war das ok.

Text/Fotos: Experte 2