Samstag, 9. August 2014

FSV Hollenbach - SSV Reutlingen 2:1

Oberliga Baden-Württemberg
Jako-Arena Hollenbach
Zuschauer: 650 (ca. 65 Gäste)

Da ich die Reutlinger das letzte Mal zu ihrer Zweitliga-Zeit gesehen habe, was schon eine gefühlte Ewigkeit her ist, wollte ich sie mir wieder einmal ansehen. Da die Grenze zu BaWü nicht die Welt entfernt ist, suchte ich mir ein Spiel aus das die Anreise recht gering halten sollte. Die Wahl fiel auf Hollenbach - wo zur Hölle liegt das überhaupt? Dank Navi ist es ja auch kein Problem mehr einen unbekannten Zielort zu finden. So fand ich die ''Arena'' ohne Probleme. Da ich an diesem Tag eh in der Gegend war für eine Besorgung, fiel die Entscheidung leicht sich für dieses Spiel zu entscheiden.

Die Jako-Arena ist ein besserer Sportplatz mit einigen Betonstufen und ist teilweise auf Seite des Sportheims überdacht. Die andere Seite besteht aus einem Graswall, wo sich auch die Gäste befinden. Diese stehen hinter einem Holzgatter, können sich aber frei bewegen auf dem Sportgelände. Nichts besonderes aber ausreichend für diese Liga.
Die Reutlinger reisten mit einem Bus und einigen Autobesatzungen an. Insgesamt würde ich sagen, dass etwa 65 Gäste anwesend waren, von denen sich ca. 50 dauerhaft am Support beteiligten. Dieser konnte sich für die 5. Liga auch sehen lassen! Hohe Mitmachquote und eine gute Mischung aus lauten Anfeuerungsrufen und Lalala-Gesängen. Leider musste ich zur Halbzeit weiter und kann so nur sagen was ich in der ersten Hälfte zu sehen bekam. Spielerisch war Hollenbach etwas stärker, dennoch ein verdientes 1:1 in der Pause. Auf den Rängen machten die Reutlinger einen ordentlichen Job ohne jedoch Bäume auszureißen. Auch die Polizei hielt sich angenehm zurück und schickte nur ein paar stark beleibte Streifencops älteren Semesters. Essens- und Getränkepreise waren mit 2 - 2,50 Euro im Rahmen und das Wetter spielte auch mit.

Text/Fotos: Experte 2