Sonntag, 27. Juli 2014

FC Vysocina Jihlava - FK Mlada Boleslav 0:1

Synot-Tip-Liga
Stadion v Jiraskove ulici
3.105 Zuschauer (15 Gäste)

Nach dem Frühstück schnell Zug-Tickets für den heutigen Tag erworben und in knapp 3 Std nach Iglau gegondelt.
Zu meinem Pech gab es keine Schliessfächer im Bahnhof und die Gepäckabgabe hatte suboptimale Öffnungszeiten. Also erstmal mit Tasche ein Restaurace gesucht.
Nach 500m fündig geworden und bei Bier und Schweinebraten mit Knödel und Sauerkraut erstmal den Magen vollgeschlagen. Essen war ok und mit 2 Halben schlug das auch nur mit 5€ zu Buche.
Leider hatte ich den falschen Google-Maps-Ausdruck (ich habe nur ein Oldschool-Handy) dabei , so wurde der Wirt nach dem Weg zum Stadion gefragt. Er meinte, dass es zu weit wäre und ich lieber 3€ in ein Taxi investieren sollte. 




Da ich nach Spielschluss nur ne halbe Std. Zeit hatte bis mein Zug nach Brno abfahren sollten, erhoffte ich mir vom Taxi die Lösung meiner 2 Probleme:
1. die ca. 15kg schwere Sporttasche
2. den schnellen Transport zum Bahnhof
Auf einem Zettel die Zeit "18:55" geschrieben und dem Taxifahrer, der sein Haar wohl seit Jahren nicht gewaschen hatte, so triefte es vor Fett,unter die Nase gehalten.Und ihm gezeigt das er mich hier am Stadion zu der Uhrzeit wieder abholen sollte. Sein Nicken bestätigte mir, er hat verstanden. Top Lad !
Schnell noch meine Tasche in seinen Kofferraum geschmissen und meine Probleme waren gelöst :-D
Nun hatte man 2 1/4 Std Zeit bis zum Anpfiff, der Eintritt wurde sich heute mal gespart und man konnte ungehindert im Stadion umhermarschieren und fotografieren. Selbst die Ordnermeute, die gerade von ihrem Briefing kamen, nahm keine Notiz von einen. In Deutschland hätte sich mindestens einer wichtig gemacht.
Das Stadion besteht aus 4 absolut verschiedenen Seiten und kann so wohl auch nur in Tschechien stehen. Ein total neue Hintertortribüne, eine alte Gegentribüne , eine weitläufige Gästekurve mit 3-4 Reihen blaue Schalensitzen und auf der Hauptribünenseite ein Funktionsgebäude auf dem eine Tribüne mit ca 150 Plätzen drauf gesetzt war.
Erstmal in den schönen Biergarten gesetzt und Pivo und das erstemal für mich Langos bestellt. Absolut ekelhaft, hätte ich wohl lieber ne Klobasa nehmen sollen...
Aus der Skoda-Stadt Jungbunzlau (Mlada Boleslav) waren 15 Leute anwesend mit 1 Trommel und 4 Zaunfahnen, alle mit gedrucktem Vereinswappen.Lächerlicher Haufen, und sowas darf durch Europa reisen.
Da ich keine Karte hatte, musste ich heute am Rande des Heimblocks Platz nehmen. Waren so ca 100 Supporter, die das ganze Spiel sangen, angetrieben von einem Capo, heute mal Alte Schule ohne Megaphon. 2 Trommeln waren auch noch im Einsatz.3 Spruchbänder und 1 Blockfahne wurden auch gezeigt und als es auf dem Feld mal etwas hektischer wurde, wurden auch 2 Rauchdosen vor den Block geworfen. Was auch die Security in voller Kampfmontur auf den Plan rief und sie sich im Nebenblock postierte.
Spiel wurde durch einen Elfmeter entschieden.
Alles in allem nicht schlecht das Gebotene, das hatte man weitaus schlimmer erwartet.
Vysocina heißt übrigens die malerische Höhenlandschaft rund um Jihlava.
Mein Freund der Taxifahrer war pünktlich nach Spielende auch an seinem erwarteten Platz und ich somit rechtzeitig am Bahnhof, sodass ich noch Dosenbier für die knapp 4 Stunden lange Fahrt nach Brno erwerben konnte, wo man kurz vor Mitternacht eintraf.


Fotos/Text: +++Pressi+++