Samstag, 26. Juli 2014

FC Hradec Kralove - FK Teplice 0:0

Synot-Tip-Liga
Vsesportovni Stadion
4.040 Zuschauer ( 30 Gäste)

Leicht angeschlagen vom Vorabend ging es zum kurzen Foto-Stop zum Stadion von Viktoria Zizkov. Danach ging es per Bahn in 1,5 Std nach Königsgrätz.
In Ermangelung an Hostels, wurde für 36€ gernermäßig ein 3 Sterne Hotel direkt am Bahnhof bezogen, ungewohnt, soviel Luxus auf meinen Touren...
Die Hockey-Junioren-Nationalmannschaft machte sich am Eingang schon bereit zur Abfahrt zu einem internationalen Hockey-Turnier das in Hradec Kralove stattfand.
Dann ging es erstmal in die Stadt zum Sightseeing, macht wie die meisten tschechischen Innenstädte ordentlich was her. Nett.

Da noch jede Menge Zeit war, ging es auf das Gelände von Slavie HK, schöne Anlage mit einer Doppeltribüne für Rasen- und Kunstrasenplatz. Zufällig fand dort ein U12-Turnier auf dem Kunstrasen statt, sodaß man sich dort niederließ und erstmal die Darbietungen genoss.Das eigentliche Ziel lag nur einen Steinwurf weit entfernt über den Fluss (Labe) und man konnte schon die geilen Flutlichter, die mich an eine Lupe erinnerten , erblicken.
Schönes Old-School-Teil, das von den Kurven zu den beiden überdachten Tribünen ansteigt und ziemlich heruntergekommen ist.
Eine riesige 70er-Jahre Anzeigetafel tut auch noch ihren Dienst.Wegen solchen Stadien fährt man ja nach Tschechien.

Zum Anpfiff gabs von den "Ultras Hradec"/"Votrici 2000" eine am Tribünendach hochgezogene Blockfahne. Zur 16.min gab es eine Zettelchoreo für die Nr. 16 im Team oder war es doch ein ehemaliger Spieler...?!?!?
Support war durchgängig laut und geschlossen von ca 200 Mann im Block, angeheizt von einem Capo mit Megaphon. Ab und zu gab es Wechselgesänge mit der restlichen Tribüne. Hradec gehört für mich zu den besseren Szenen in Tschechien, mir gefällt auch ihr einheitlich schwarz-weisses Zaunfahnenbild.
Was man von den Gästen heute nicht sagen kann. Die 30 Hansel waren eine einzige Enttäuschung, Teplice ist auch so ein Sinnlos-Verein.
Das Spiel war mies und somit ein 0:0 folgerichtig.
Klobasa war trotz guten Aussehens eine glatte 4. Schmeckte nach nix.

Fotos/Text: +++Pressi+++