Freitag, 25. Juli 2014

Bohemians Praha 1905 - AC Sparta Praha 1:2

Synot-Tip Liga (Für immer Gambrinus-Liga !!!)
Dolicek
5.000 Zuschauer

Nach der mit 7 Wochen wohl für mich längsten Sommerpause, war man wieder heiß auf Live-Fussball. Da die Reisekasse nach der Südamerika-Tour noch recht schmal war, entschloss ich mich kurzfristig ins geliebte Honzaland zu reisen.
Mir gefällt einfach die tschechische Gemütlichkeit, das gute Bier, das Preisniveau und eigentlich gibt es nie Ticket-Probleme.
Freitag früh ging es mit dem ICE nach Nürnberg, vor dem Bahnhof wartete schon der IC-Bus auf einen. Für insgesamt 29,20Euro ein wahrer Schnapper.
Pünktlich zur Mittagszeit war man am Hlavni Nadrazi und ließ das Alkoholiker- Lungerer- und Junkey-Volk im Park links liegen und bezog sein Hostel in Bahnhofsnähe.



Erinnerte von der Größe eher an eine Kaserne oder Krankenhaus war aber total in Ordnung.
Kurz umgezogen, bemerkte man , das man seine kurze Hose daheim vergessen hatte, bei Temperaturen von 30 Grad, suboptimal.
Erstmal unweit des Wenzelsplatzes in einen Bierkeller und bei Preisen von knapp 1€ erstmal ordentlich zugeschlagen.
3 Std vor Anpfiff fuhr man mit der Straba zum Dolicek, dort sollte bei meinem 2. Besuch hier das "kleine" Prager-Derby stattfinden. Kassen noch verschlossen, also noch in die Kneipe hinter der Gegengeraden. Danach war eine Kasse geöffnet und schnell ein Ticket für 150 CZK (5€) erstanden.War zwar für die Heimtribüne, aber in Tschechien ,kein Problem dort überall mit hinzukommen. Hinter der Haupttribüne gibt es ein reichhaltiges Catering-Angebot. Erstmal Pivo und Klobasa pikante (glatte Note 1) geordert.
Zum Intro gab es auf Heimseite eine Blockfahne mit römischen Krieger in Bohemians-Outfit.
Bei Sparta war heute im Gästeblock keiner älter als 25,was auch durch den "Youth Firm"-Lappen verdeutlicht wurde. Denke mal die Älteren werden/wollten sich sicherlich mit Banik Ostrava vergnügen, die 2 Std späer bei Dukla Prag spielten...
Der Support war auf Heimseite heute eher Durchschnitt und mir hat Sparta sogar besser gefallen, die heute kreativer als sonst waren,denn meist kommt dort ja ausser "SPARTA, SPARTA" ja nicht viel.
Wohl auch beflügelt durch den Spielverlauf hatten sie heute die Oberhand.
Zur 2.Halbzeit gabs noch ne Blockfahne auf Heimseite, paar Kasserollen und grünen Rauch zu sehen. Ordentlich.
Nach dem 2:0 qualmte es auch bei Sparta, was kurz die Hasici (Feuerwehr) auf den Plan rief.
Während des Spiels lernte man noch ein Pärchen aus DO kennen, das sich rechtzeitig aufmachte zum Dukla-Spiel.Alles in allem ein ordentlicher Auftakt zur Tour, hätte noch etwas mehr gehen können,aber war ganz ok das Gebotene.

Fotos/Text: +++Pressi+++