Montag, 24. März 2014

SpVgg Greuther Fürth - Fortuna Düsseldorf 4:1

2. Bundesliga
Sportpark Ronhof
Zuschauer: 10.875 (ca 400 Gäste)

Dienstag ging es zum dreifachen deutschen Meister nach Fürth.
Da ich recht früh dort ankam schaute ich noch kurz in die City. Naja, was soll ich sagen, eine Schönheit wird diese Stadt wohl nie werden!
Also lieber schnell raus zum Sportpark, dort war ich seit einigen Jahren nicht mehr zu Gast und war gespannt was sich alles verändert hat.
Die Gegengerade wirkt nun etwas mickrig, aber insgesamt gefällt mir das Stadion wesentlich besser als noch mit den Stahlrohrtribünen.

Die Fürther Nordtribüne zeigte zur Vereinshymne eine große Zaunfahne mit Sportpark Ronhof, dazu wedelten sie mit ihren Fahnen und es gab eine Schalparade. Ebenso machten sie auf die unmögliche Anstoßzeit aufmerksam.
Das sah alles sehr gut aus, nur weshalb man die Schals vor dem Einlauf der Mannschaft wieder runter nahm, konnte ich nicht verstehen.
Der Block 12 machte heute einen guten Job und so hörte man allerhand Liedgut, auch einige alte Klassiker waren darunter. So gut hatte ich die Jungs und Mädels vom Ronhof garnicht in Erinnerung, da ist einiges passiert in den letzten Jahren. Hut ab!
Auf der anderen Seite war ich von den gut 400 mitgereisten Fortunen enttäuscht. Stimmung war da quasi nicht vorhanden. Ob das jetzt mit den Vorfällen vom letzten Wochenende in Frankfurt oder einfach nur mit der unmöglichen Anstoßzeit unter der Woche zu tun hat, weiß ich nicht. Wirklich laut waren sie jedoch nie!
Als die Fürther ein Spruchband zeigten, (Weiter gegen Nazis! F 95 Antirazzista!) antworteten die Düsseldorfer mit einem ''Ihr seid so lächerlich!''.
Ob der ganze Ärger in der Szene nun wirklich ein Rechts-Links-Konflikt ist oder doch einen anderen Hintergrund hat wissen eh nur die Beteiligten.

Text/Fotos: Experte 2