Freitag, 28. März 2014

FC Schweinfurt 05 - SpVgg Bayern Hof 3:2

Regionalliga Bayern
Willy-Sachs-Stadion
Zuschauer: 1267 (ca 20 Gäste)

Freitagabend entschied ich mich in die benachbarte Kugellagerstadt zu fahren. Auf dem Programm stand das unterfränkisch-oberfränkische Duell zwischen den Schnüdeln und den Hofer Bayern.
Das Stadion ist ein schicker im Jahre 1936 erbauter Oldschoolground, im Gästeblock ist die Sicht miserabel, während man von der Gegengerade und Haupttribüne eine tolle Sicht auf das Spielfeld hat. Erbaut und benannt nach Willy Sachs, einem großen Gönner von Stadt und Verein.

Ich schaffte es erst kurz vor Anpfiff ins Stadion und so verpasste ich vermutlich eine kleine Choreo oder ähnliches der Schweinfurter. Sah zumindest danach aus als ob es irgendetwas gegeben hätte.
Auf der Gegengerade sammelte sich der Stimmungskern der Schnüdel, den ich etwa auf 50 Mann an diesem Abend schätzen würde. Insgesamt hatten die Schweinfurter heute klar die Stimmungshoheit auf ihrer Seite. Für Regionalliga Bayern-Verhältnisse war das schon ordentlich. Das Liedgut ist ähnlich wie überall in der Republik. Sicher nichts herausragendes, aber man sollte auch nicht zu viel erwarten, da die Schweinfurter Szene in den letzten Jahre durch Stadionverbote arg gebeutelt wurde. So unschuldig sind sie da sicher auch nicht dran, aber das müssen sie selbst wissen.
Auf Hofer Seite war nicht viel los. Da der Gästeblock im Dunkeln liegt, lässt es sich schwer sagen, aber ich tippe mal dass es nicht mehr als 20 Oberfranken zu diesem Spiel geschafft haben. Gesangstechnisch fielen sie heute gar nicht auf. Lediglich nach der 0:1-Führung vernahm man sie kurz.
Fussballerisch war die 1. Halbzeit schon schwere Kost, Schweinfurt phasenweise stümperhaft in der Ballführung, während die Hofer geschickt verteidigten und nicht unverdient mit der Führung in die Pause gingen.
In Hälfte 2 dann ein komplett anderes Bild. Der Schweinfurter Trainer hatte wohl die richtigen Maßnahmen getroffen und SW spielte einen gepflegten Ball. Die Hofer kamen nochmal auf ein 3:2 heran und stemmten sich gegen die drohende Niederlage, letztlich aber vergebens.
Ich hoffe mal dass beide Teams die eher langweilige Regionalliga Bayern halten, aber das wird noch ein harter Weg.

Text/Fotos: Experte 2