Freitag, 7. Februar 2014

VfR Aalen - Wismut Aue

2. Bundesliga
Waldstadion
Zuschauer: 5.512 (ca 350 Gäste)

Am Freitagabend ging es für uns mit dem Auto nach Aalen in die „Scholz Arena“, wo der VfR auf Wismut Aue traf. Stimmungstechnisch hatten wir sicherlich nicht viel von der Heim-und Gästeseite erwartet, was jedoch Aue trotz zweimaliger Führung im Gästeblock anbot war doch sehr unterdurchschnittlich. Stark begrenzte Liedauswahl und Mitmachquote und selbst nach den Toren waren die 300-350 Gästefans aus Aue kaum vernehmbar. 
Der Auftritt der Heimseite war ein kleines Stück besser und nachdem unsere Besuche in Sandhausen und Heidenheim erst kürzlich absolviert wurden, kann man sagen, dass Aalen aus dieser Region das „bessere Übel“ ist (sowohl Stimmung als auch Stadion).
Warum man jedoch in Aalen für die wirklich sehr gute Bratwurst ein Brötchen verwendet, dass so ziemlich das schlechteste war, was wir in den letzten Jahren an Brötchen probierten, bleibt wohl eine ungeklärte Frage. Man kann nur hoffen, dass es die restlichen Brötchen vor der Winterpause waren.
Weiterer negativer Punkt waren die Eintrittskartenpreise für 14,- €.


Fotos/Text: Experte 3