Samstag, 8. Februar 2014

1. FC Nürnberg - FC Bayern München

Gestern ging es zum 188. Duell des fränkisch-bayrischen Schlagers Glubb gegen die Bayern.
Das Derby fand vor 50 000 Zuschauern im ausverkauften Nürnberger Stadion statt auch ca 10 000 Gästefans aus München fanden sich ein, die sich in der Südkurve sammelten.
Die Nordkurve Nürnberg startete mit einer Choreo die den einstigen Bayern als auch Nürnberger Trainer "Tschik" Cajkovskis zeigte und ein Spruchband mit dessen Satz: "Clubfan war ich schon, da habe ich noch die Bayern trainiert."

Danach durchgängig guter Support über 90 Minuten. Lediglich nach dem 2:0 für die Münchener gab es eine kurze Schwächephase.
In der Südkurve wurde das Spiel mit einer Schalparade eröffnet, was gut rüberkam und optisch etwas hermachte. Vom Support her konnten sie das aber nicht bestätigen, lediglich mit Anpfiff und den beiden Toren waren sie mal zu hören und man konnte erahnen zu was der Münchner haufen durchaus in der Lage ist. Der komplette Gästeanhang zog nur phasenweise mit, viel zu oft sah man nur den Ultrahaufen sein Ding durchziehen!
In der 70. Minute ca präsentierten die Nürnberger Ultras mehreres an Münchner Material um anschließend nochmal einen draufzusetzen und die vor 2 Jahren nach einem CL Spiel verloren gegangene "Südkurve - Herz und Seele unseres Vereins" zu zerreißen.
Dies schien gesessen zu haben, die Münchner stellten den Support ein und verließen das Stadion, kurzes gerenne aber das USK hatte sie schnell unter Kontrolle und es blieb ruhig.
In der 89. Minute verließen die erlebnissorientierten Nürnberger das Stadion, aber außer den üblichen kurzen Rennereien blieb es heute sehr ruhig. Bei diesem Polizeiaufgebot und 2 Hubschraubern aber auch nicht verwunderlich.

Text/Fotos: Experte 2